Etwas über mich


Ich bin eine reife, unkonventionelle Geschäftsfrau, mit eigener Firma, die viele Facetten hat.

Meine Firmendinge kann ich gut auf Xing leben, auch wenn es dazu hier auch eine Rubrik gibt, dann besitze ich noch einen Audio-Blog, aber nirgends habe ich die Möglichkeit einfach zu jedem Thema zu schreiben, was mir in den Sinn kommt.

Dafür habe ich nun diesen Blog angelegt.


Meine ICQ-Nummer:
436 511 09

Mexico-Salat

Ein schneller schöner Sommersalat, TexMex, aber doch gesund.

Ich habe meiner Freundin Corinne versprochen, den Salat hier einzustellen:

1 gelbe Paprika
1 rote Paprika
Frühlingszwiebeln oder Schalotten
Cocktailtomaten
1 große Büchse Kidney-Bohnen
1 Apfel
1 Büchse Mais
Balsamico
Prosecco-Essig
Olivenöl
Zitronensaft
Salz
Bunter Pfeffer
Chilipulver
Cayenne-Pulver
Rosenpaprika
Feta (nach Wunsch)

1.
Beide Paprika waschen in Stücke schneiden (1 cm x 1 cm) und in eine große Tupper geben

2.
Kidneybohnen gründlich abspülen und abtropfen lassen, dazu geben

3.
Mais abtropfen und mit dazu.

4.
Schalotten oder Frühliebgszwiebeln, schneiden und dazugeben

5.
Cocktailtomaten vierteln und dazu

6.
Dressing anrühren aus Balsamico, Prosecco-Essig, Olivenöl, Zitronensaft, Salz, Bunter Pfeffer, Chilipulver, Cayenne-Pulver und Rosenpaprika und alles mit den Salatbestandteilen durchmischen

7.
Den Apfel schälen, in kleine Würfel schneiden und hinzufügen
(WICHTIG! Den Apfel schneiden und hinzufügen, nachdem das Dressing im Slaat ist und gleich wieder durchmischen, damit der Apfel nicht braun wird)

8.
Auf Wunsch Feta-Würfel dazugeben

9.
Den Salat mehrere Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

Bei uns gibt es den Salat zu einem Steak oder anderem kurz gebratenem Fleisch und Brot, aber bestimmt kann man ihn auch anders essen und kombinieren, nicht nur ein Sommersalat.

Und eh die Frage kommt, nein, ich mag ihn gar nicht, ich mag weder Zwiebeln, Bohnen, noch Paprika, aber ich finde es schön, auch Sachen kochen zu können, die ich nicht esse.





XXXX