Etwas über mich


Ich bin eine reife, unkonventionelle Geschäftsfrau, mit eigener Firma, die viele Facetten hat.

Meine Firmendinge kann ich gut auf Xing leben, auch wenn es dazu hier auch eine Rubrik gibt, dann besitze ich noch einen Audio-Blog, aber nirgends habe ich die Möglichkeit einfach zu jedem Thema zu schreiben, was mir in den Sinn kommt.

Dafür habe ich nun diesen Blog angelegt.


Meine ICQ-Nummer:
436 511 09

Chicken Korma

Ich koche gerne indisch, lasst Euch nicht abschrecken, dass es so viel aussieht, das meiste sind nur Gewürze.

Chicken Korma (4-6 Personen)

1000 gr Hähnchenbrustfilet in Würfeln
1 gr. Zwiebel (in kleinen Würfeln)
5 Knoblauchzehen
5 Nelken
4 Pimentkörner
½ – 1 Esslöffel Tomatenmark
½ – 1 Esslöffel Kurkuma gemahlen
1 Chili-Schote rot (klein hacken, Kerne wegwerfen)
½ – 1 Esslöffel Kardamon gemahlen (am Besten nach Gefühl)
½ – 1 Esslöffel Kreuzkümmel gemahlen (am Besten nach Gefühl)
½ – 1 Esslöffel Koriander gemahlen (am Besten nach Gefühl)
1½ – 2 Esslöffel Ingwer gemahlen (am Besten nach Gefühl)
Schwarzer Pfeffer
Weißer Pfeffer
Salz
Cayenne-Pfeffer
Öl zum Anbraten
500 ml Hühnerbrühe
100 gr Mandelstifte
100 gr. Gemahlene Mandeln
400 ml Kokosnussmilch
200 ml Sahne (Pflanzlich Rama)
500 gr Kartoffeln (in Würfeln)
500 gr Möhren in Würfeln)

1. Öl in großer, hoher Pfanne erhitzen

2. Zwiebelwürfel dazu, glasig braten

3. Hühnerfleisch und Knoblauch dazu und 5 Minuten anbraten

4. Kartoffeln, Möhren, Chilischote, Nelken und Piment dazu

5. mit Brühe aufgießen

6. Kardamom, Kreuzkümmel, Ingwer, Koriander, Pfeffer (weiß und schwarz), Cayenne und Salz hinzufügen

7. 5 Minuten kochen lassen (nicht brodelnd)

8. Gemahlene Mandeln, Mandelstfte, Kokusnussmilch, Tomatenmark und Sahne dazugeben

9. 20-30 Minuten bei kleiner bis mittlerer Flamme, bis alles gar ist

Und dann einfach genießen!





XXXX