Etwas über mich


Ich bin eine reife, unkonventionelle Geschäftsfrau, mit eigener Firma, die viele Facetten hat.

Meine Firmendinge kann ich gut auf Xing leben, auch wenn es dazu hier auch eine Rubrik gibt, dann besitze ich noch einen Audio-Blog, aber nirgends habe ich die Möglichkeit einfach zu jedem Thema zu schreiben, was mir in den Sinn kommt.

Dafür habe ich nun diesen Blog angelegt.


Meine ICQ-Nummer:
436 511 09

Wer bin ich und wie viele.. ein paar Gedanken zur eigenen Person

Ich habe heute morgen etwas nettes erlebt.

Eine neue Bekannte, die neue Flamme eines lieben Freundes hat mir per Facebook erzählt, dass sie mich ja schon kannte, bzw. meinen Blog, weil sie da mal nach Handarbeits-Anleitungen geschaut hat.

Natürlich lustig, wenn man da wieder erkannt wird, mir hat es gefallen.

Doch natürlich werde ich nicht nur wegen meiner Handarbeits-Anleitungen wiedererkannt. Ihr wisst ja, ich habe auch eine dunkle Seite, und alleine auf meiner SM-Homepage treiben sich täglich um die 1.000 Besucher herum.

Ich bin dadurch so etwas wie eine öffentliche Person, es kommt mal vor, dass ich unterwegs erkannt werde, mit teilweise interessanten Reaktionen. Hm, und selbst hier auf meinem Blog habe ich einen Übergang dorthin, weil ich nicht will, dass irgendjemand mal sagen muss, wenn ich das gewusst hätte. Ich will mich nicht verstecken!

Und trotzdem scheint es manchmal angebrachter zu sein, ich habe aus diesem Grund in einer SM-Community, in der ich viel unterwegs bin, nicht nur mein offizielles Profil, sondern auch ein ganz privates, einfach weil ich ja etwas besonderes will.

Jemanden der mir nahe ist und kommt, menschlich… und, und, und…

Suche ich mit meinem offiziellen Profil zur Homepage, dann stehen einmal genau alle die an, die hoffen, dass sie mal umsonst eine Session kriegen, die mal umsonst SM mit mir erleben wollen.

Das sind die, die fantasieren, in meinem Umfeld würden alle auf Knien rutschen, und hier gehen Sklaven scharenweise ein und aus.

Und dann gibt es noch die, die erstarren schon vor Ehrfurcht, weil ich eben SM-Urgestein bin, weil ich besondere Dinge tue, und, und, und..

Den Satz “ich bin Ihnen nicht gewachsen” krieg ich in dem Zusammenhang gerne mal zu hören, doch darum geht es ja gar nicht. Vielleicht kann mein Gegenüber dann ja an dem Kontakt zu mir wachsen, daraus lernen und Erfahrungen sammeln.

Und darum gibt es ein privates Profil.

Die Wahrheit liegt wie immer irgendwo in der Mitte, denn ja, ich bin natürlich auch die Person, die im SM-Kontext in ihrem Gewölbe böse Dinge macht. Aber ich bin eben keine Erfüllungsgehilfin, die alles bespaßt, was bereit ist, zu bezahlen. Und schon gar nicht bin ich die, die ständig mit Sklaven beschäftigt ist.

Ich suche mir genau aus, mit wem ich etwas tue, und tue auch nur, wozu ich Lust habe, selbst wenn derjenige dafür Tribut zahlt, wie es im SM-Kontext heißt. Und dazu komme ich selten genug. Nur das ich mir ganz verschiedenes vorstellen kann, heißt noch nicht, dass ich mich den ganzen Tag damit befasse.

Die meiste Zeit meines Lebens verbringe ich da, wo ich mein Geld verdiene, am Schreibtisch, am PC oder mach kreatives. Ich baue Internetsachen, aktualisiere sie, denke mir neue Konzepte aus, setze neue Konzepte um, recherchiere, schreibe an meinem zweiten Buch, an Hypnosen und Audiotexten, lese Audios und Hypnosen ein, schreibe Handarbeitsanleitungen, blogge, und, und, und…

Wer mich kennt, (und viele die mich aus dem sm-lichen Kontext kennen, sind auch hier auf meinem Blog) weiß, dass ich immer die gleiche Person bin. Es ist nicht so, dass ich umschalte, ich bin immer die gleiche und trotzdem passen all diese Facetten zu mir, denn sie sind echt.

Ich muss weder die ganze Welt dominieren, noch ständig die große Lady, bzw. Domina heraushängen lassen, ich ruhe so sehr in mir und meiner Veranlagung, dass ich das zum Glück nicht nötig habe.

Ich bin ein ernsthafter Mensch, mit einem trockenen, manchmal bösen Humor und bin insgesamt eher quirlig als ruhig, eben voller Temperament, auch die Dramen der letzten Jahre haben daran nichts geändert, ich bin eher wieder noch lebendiger, als ich vor zwei/drei Jahren war.

Eben mehr Urgewalt als Lady, mehr unkonventionell als klassisch..

Jedenfalls, um wieder die Kurve zu kriegen, wer mich zufällig im Alltag trifft, darf mir gerne “Hallo” sagen.. ich würde ja sagen, ich beiße nicht, aber.. lach.. ich will ja nicht lügen!

Im Ernst, obwohl das Thema SM natürlich ein großes für mich ist, ist es nicht so, dass sich alles darum dreht, ich bin ein Mensch, mit vielen Facetten und wer mit mir näher zutun haben will, der muss sich auch für die Person interessieren, nicht nur für eine Facette.

Warum, ich das hier geschrieben habe? Eine gute Frage, weil ich in letzter Zeit mehrfach an Stellen kam, wo das Thema zur Sprache kam und ich dachte, vielleicht interessiert es auch die restlichen von Euch.

Und ich habe noch einen Grund, ich habe am Wochenende etliche Kisten mit Büchern und alten Videocassetten ausgepackt und aussortiert und dabei ist mir ein Fingernagel abgebrochen. Zugegeben, das passiert so gut wie nie, ich habe daraufhin die anderen hin auch kurzgeschnitten.

Spannend ist, dass mich schon zwei Leute inzwischen angesprochen haben, ob das für mich sehr schlimm sei? Hm, ich mag meine langen Nägel, natürlich, aber es ist kein Drama, sie wachsen ja wieder nach. Lach, ich bin ein echter Mensch und wenn ein Nagel abbricht, ist er weg, und muss halt nachwachsen, so Geschichten wie ein einzelner Kunstnagel zum überbrücken oder großes Leiden deshalb, fänd ich irritierend.

Wollt Ihr mal sehen?

Nun sind die Krallen mal weg

So, einfach mal ohne großes Konzept und nachdenken geschrieben… was denkt Ihr dazu (nein, nicht nur zu den Nägeln)?





XXXX