Etwas über mich


Ich bin eine reife, unkonventionelle Geschäftsfrau, mit eigener Firma, die viele Facetten hat.

Meine Firmendinge kann ich gut auf Xing leben, auch wenn es dazu hier auch eine Rubrik gibt, dann besitze ich noch einen Audio-Blog, aber nirgends habe ich die Möglichkeit einfach zu jedem Thema zu schreiben, was mir in den Sinn kommt.

Dafür habe ich nun diesen Blog angelegt.


Meine ICQ-Nummer:
436 511 09

Heute bin ich nachdenklich

Ich habe heute etwas erlebt, was mich nachdenklich gemacht hat.

Bis vor zwei/drei Jahren hatten wir Kontakt zu einem Paar, doch irgendwie wurde der Kontakt anstrengender und schlief ein, die Einzelheten sind hier egal.

Nun muss ich dazu sagen, mein Freundeskreis hat sich, glaube ich, eh sehr verändert, in den letzten Jahren, ein sehr guter Freund ist ins Ausland gegangen, ein anderer hat sich durch fortwährendes unmögliches Geschäftsgebahren selbst abgeschossen.

Jedenfalls waren mein Mann und ich heute unterwegs und trafen die Beiden, irgendwie war es etwas zäh, klar nach Jahren, doch was mir wirklich auffiel, es fing sofort mit Spitzen an und ich bin auch selbst mit drauf eingestiegen. Direkt danach war ich auch noch stolz darauf, so gut pariert zu haben.

Doch im Laufe des Nachmittags kroch mich ein komisches Gefühl an, das ich jetzt in Worte fassen kann:

Ich will keine Freunde und Bekannten mehr, mit denen man irgendwelche Schlagabtausche als Grundlage hat. Klar lästert man auch mal, aber es sollte freundlich und positiv sein und genau das Gefühl hatte ich heute nicht.

Ich habe gute Freunde, besonders meine beiden besten Freundinnen in Berlin, aber auch andere Freunde und Bekannte bei denen man füreinander ist, nicht gegeneinander.

Auf Livestyle-Cliquen und “höher, schöner, weiter” habe ich keine Lust mehr.

Ich hoffe, da in Zukunft sehr hellhörig zu sein, auch bei neuen Bekanntschaften.

Das Leben ist doch schon so schwer genug, oder was sagt Ihr?





XXXX