Etwas über mich


Ich bin eine reife, unkonventionelle Geschäftsfrau, mit eigener Firma, die viele Facetten hat.

Meine Firmendinge kann ich gut auf Xing leben, auch wenn es dazu hier auch eine Rubrik gibt, dann besitze ich noch einen Audio-Blog, aber nirgends habe ich die Möglichkeit einfach zu jedem Thema zu schreiben, was mir in den Sinn kommt.

Dafür habe ich nun diesen Blog angelegt.


Meine ICQ-Nummer:
436 511 09

Der Dreck der letzten Monate

Ich habe es des Öfteren schon erzählt, die Zeit ohne Türen hier im Haus war katstrophal, denn was man total unterschätzt, sind die Handwerker, die hier uenendlich Dreck gemacht haben, das Thema ist Baustaub.

Ich habe inzwischen gelernt, wie man Trackballs auseinander nimmt, um den Staub rauszuholen mit Q-Tips und noch so einiges.

Selbst haben wir immer wieder richtige Hustenanfälle gehabt, wirklich übel.

Gestern hatte ich jetzt Zeit, ein paar Kisten auszuräumen, die unter einem meiner Arbeitstische lauerten, endlich ist der Schrank ja fertig (genau der mit den Spiegeln), der ab sofort Arbeitsmaterial beherbergen wird.

Es ist wirklich übel, auf einer Baustelle zu leben.

Spannend ist, wie es aussah, nachdem man die Kisten weggeräumt hatte, wenn ihr mal schauen wollt?

Die weißen Linien sind der Baustaub





XXXX