Etwas über mich


Ich bin eine reife, unkonventionelle Geschäftsfrau, mit eigener Firma, die viele Facetten hat.

Meine Firmendinge kann ich gut auf Xing leben, auch wenn es dazu hier auch eine Rubrik gibt, dann besitze ich noch einen Audio-Blog, aber nirgends habe ich die Möglichkeit einfach zu jedem Thema zu schreiben, was mir in den Sinn kommt.

Dafür habe ich nun diesen Blog angelegt.


Meine ICQ-Nummer:
436 511 09

Broomstick-Strickmuster

Ich war vor Kurzem, Anfang November, auf einem Handarbeitstreffen mit tollen Frauen, die richtig was drauf haben und viel können.

Eine davon, Birgit, hatte ein Tuch im Broomstick-Muster, ich fragte, ob es gehäkelt oder gestrickt sei, da ich dieses Muster nur gestrickt kenne (eine der unglaublich wenigen Sachen, die ich meiner Mutter zu verdanken habe).

Es stellte sich heraus, dass das Stricken dieses Musters zumindest dort nicht bekannt war, also habe ich versprochen, eine Anleitung für das Muster zu schreiben.

Hier also meine Anleitung:

 
Broomstick-Stricken

Ich weiß nicht, wie diese Art zu Stricken wirklich heißt, da es als Häkelmuster Broomstick (Besenstiel) heißt, habe ich den Begriff dafür einfach mal übernommen, obwohl man im Gegensatz zum Häkeln keine Hilfsmittel braucht, außer der Stricknadel.

Ich habe für das Probestück als Garn Big Siena (100% Merino-Schafwolle, 80 m/50 gr) von Rödel benutzt und eine KnitPro-Rund-Nadel in Stärke 12, damit Ihr gut sehen könnt, was ich mache.

 
So sieht das Muster aus:

Wichtig ist, die Maschenzahl muss durch 5 teilbar sein, denn jeder Mustersatz besteht aus 5 Maschen.

 
Reihe 1:

20 Maschen rechts aufnehmen

 
Reihe 2:

20 Maschen links stricken

 
Reihe 3:

strickt die ganze Reihe so ab, dass Ihr zwischen die Maschen jeweils einen Umschlag strickt, also habt Ihr am Ende zwanzig Maschen und 19 Umschläge dazwischen.

 

Reihe 4:

Hebt die ersten 5 Maschen auf die rechte Nadel und lasst dabei die 4 Umschläge zwischen ihnen fallen. Der Umschlag hinter der fünften Masche bleibt auf der Nadel. Passt auf, dass der Faden mit dem Ihr strickt, die erste Masche nicht kleiner zieht.

 

Nun nehmt die 5 Maschen wieder auf die linke Nadel



 
Nun strickt aus allen 5 Maschen zusammen wieder 5 Maschen heraus, die Ihr abwechselnd rechts und links herausstrickt (re, li, re, li, re)

(rechts herausstricken)

 

(links herausstricken)

 

Das Ganze ist etwas schwierig und braucht Übung, wenn es so gar nicht klappen will am Anfang, versucht es mal indem Ihr die Finger statt der linken Nadel nehmt, nicht sehr elegant, aber mir hilft es.

Das Ergebnis sieht etwas wie ein Knoten aus, aber keine Sorge, wenn die Reihe gestrickt ist, sieht es schick aus.

 

 

In diesem Fall, mit 20 Maschen wiederholt Ihr das Ganze noch dreimal, bis alle Maschen gestrickt sind. Ihr habt nun 4 Broomsticks auf der Nadel, die aus je 5 Maschen bestehen.

 

Reihe 5:

20 Maschen rechts stricken

 
Reihe 6:

20 Maschen links stricken

 

So, ich hoffe, meine Anleitung hilft Euch, ist sie verständlich?

Ansonsten fragt mich einfach, ich helfe gerne weiter!

Achja, weiß vielleicht irgendjemand wie dieses Muster wirklich heißt? Das wäre genial!





XXXX