Verhandlung in Stuttgart – Recht haben und Recht kriegen…

Heute ist die Verhandlung in Stgt, wir wurden von einer Dame verklagt, die sich im Latexoutfit bei Fotolia.de zu Suchbegriffen “Fetisch, Latex, Domina, usw…” anbieten ließ.

Und die nun klagt, weil sie dem Fotografen gesagt hat, sie will nichts erotisches, obwohl im Vertrag was anderes steht.

Wir haben die Dame zum Bewerben einer Telefonerotik-Line genutzt, sie wurde als unberührbare Göttin dargestellt, unter der Nummer steht explizit, dass man mit “bezahlten Operator telefoniert und keine Realtreffen möglich sind”.

Fotolia schließt zwar Pornografie aus, aber nicht Erotik und Pornografie ist etwas, wo die Geschlechtsorgane, bzw. der Geschlechtsakt im Mittelpunkt steht.

Nun an sich sind wir im Recht, mal sehen, ob der Richter modern oder verknöchert ist.

Um unseren Anwalt zu zitieren: “Auf hoher See und vor Gericht ist man in Gottes Hand”