Etwas über mich


Ich bin eine reife, unkonventionelle Geschäftsfrau, mit eigener Firma, die viele Facetten hat.

Meine Firmendinge kann ich gut auf Xing leben, auch wenn es dazu hier auch eine Rubrik gibt, dann besitze ich noch einen Audio-Blog, aber nirgends habe ich die Möglichkeit einfach zu jedem Thema zu schreiben, was mir in den Sinn kommt.

Dafür habe ich nun diesen Blog angelegt.


Meine ICQ-Nummer:
436 511 09

William Monk und Hester Latterly Romane in Reihenfolge

Anne Perry ist eine der bedeutendsten Schriftstellerin, wenn es um viktorianische Kriminalromane geht.

Sie hat ein wunderbares Gespür für die Ausdrucksweise der damaligen Zeit und zeigt deutlich auf, welche Probleme es damals gab, es sind viel mehr als nur Krimis, vielmehr sind es Sittengemälde und Beschreibungen der damaligen Zeit.

Trotzdem sind sie spannend geschrieben.

Eins der beiden Ermittlerduos, über die sie schreibt sind William Monk und Hester Latterly.

William Monk ist Polizeibeamter in London, dessen Leben sich verändert, als er nach einem Unfall dauerhaft das Gedächtnis verliert.

Hester Latterly ist eine junge Frau aus gutem Haus, die für die viktorianische Zeit sehr eigenständig und auch emanzipiert ist, als Krankenschwester war sie mit Florence Nightingale auf der Krim in den Lazaretten und kämpft nun für die Umsetzungen der Erkenntnisse aus der Krankenpflege.

1.
Das Gesicht des Fremden

Inspektor William Monk wird im Krankenhaus wach, nach einem Unfall sind all seine Erinnerungen verschwunden. Trotzdem nimmt er seinen Dienst schnell wieder auf, weil er Angst um seinen Arbeitsplatz hat und erzählt niemandem davon.

Gleichzeitig ermittelt er in einem Mordfall gegen einen Kriegsveteranen und versucht Licht in sein eigenes Dunkel zu bringen.

 

2.
Gefährliche Trauer

Eine junge Witwe wird in ihrem Elternhaus ermordet, Monk ermittelt und stellt schnell fest, nur jemand aus dem Haushalt, Personal oder Angehöriger, kommt als Täter in Frage.

Hester Latterly schmuggelt sich als Gesellschafterin ein und ermittelt heimlich.

 

3.
Eine Spur von Verrat

William Monk, inzwischen Privatdetektiv, ermittelt aufgrund des Todes eines Generals. Erst sieht alles nach einem Unfall aus, doch die Witwe gesteht ihn aus Eifersucht ermordet zu haben.

 

4.
Im Schatten der Gerechtigkeit

Eine Krankenschwester im Royal Free Hospital wird ermordet, Monk ermittelt, Hester beginnt dort als Krankenschwester.

Interessante Einblicke in die Krankenpflege der viktorianischen Zeit.

 

5.
Dunkler Grund

Hester Latterly soll eine alte Dame im Zug von Edinburgh nach London begleiten. Die alte Dame stirbt über Nacht, erst sieht das Ganze nach einem natürlichen Tod aus, dann wird bei Hester eine teure Perlenbrosche gefunden.

Nun steht sie plötzlich unter Verdacht, die alte Dame mit Digitalis ermordet zu haben.

 

6.
Sein Bruder Kain

Ein Londoner Geschäftsmann ist verschwunden, seine Frau bittet Monk nach ihm zu suchen.

Monk macht sich auf die Suche nach ihm in den ärmsten Vierteln der Stadt, wo er auch versucht mit dem Zwillingsbruder des Toten Kontakt aufzunehmen, der dort lebt und vor ihm flüchtet.

 

7.
Die russische Gräfin

Eine russische Gräfin beschuldigt eine andere Hochadlige des Mordes. Daraufhin kommt es zu einem Zivilprozess, bei dem es darum geht, ob es sich nur um ein Gerücht handelt, oder ob die Beschuldigung der Wahrheit entspricht.

Monk ermittelt, um der russischen Adligen zu helfen.

 

8.
Stilles Echo

In einer zwielichten Gasse werden zwei Gentleman gefunden, Vater und Sohn, der erste tot, der zweite schwer verletzt und unter Schock.

Schnell stellt sich heraus, dass der Verstorbene versucht hat, seinen Sohn Rhys davon abzuhalten, mit Freunden Prostituierte zum Zeitvertreib zu überfallen. Hat also der Sohn seinen Vater aus Wut erschlagen?

Hester, die den durch Schock sprachlosen Rhys pflegt, glaubt nicht, dass er dazu fähig wäre und schaltet Monk ein.

 

9.
Tödliche Täuschung

Ein wohlhabener Architekt wird angeklagt, ein Eheversprechen gebrochen zu haben, doch so einfach wie es klingt, ist es nicht, nach eigener aussage war er nie mit der jungen Dame verlobt.

Monk soll ermitteln, was der Wahrheit entspricht, kurze Zeit später ist er plötzlich tot.

 

10.
In feinen Kreisen

Eine junge Frau aus einfachen Verhältnissen ist die Verlobte eines reichen Erben, seine Eltern geben ihren Segen, alles ist in bester Ordnung.

Plötzlich verschwindet die junge Frau, sie lässt sich vom Kutscher der Familie heimlich wegfahren, dieser wird später tot gefunden.

 

11.
In den Fängen der Macht

Ein englischer Waffenhändler, gerade durch den amerikanischen Bürgerkrieg reich geworden, wird ermordet, unter Vredacht stehen unter anderem ein Süd- und ein Nordstaatler, beide wollen Waffen für ihren Krieg bei ihm kaufen.

Die Waffen werden gestohlen, Der Händler ermordet, Monk und Hester verfolgen den Verdächtigen.

 

12.
Gefährliches Geheimnis

Zwei Frauen werden ermordet im Atelier eines Malers gefunden, der für diese Zeit ein Alibi hat. Dr. Kristian Beck, der Ehemann der einen Frau gerät schnell unter Verdacht.

Hester und Monk glauben nicht, dass ihr guter Bekannter und seriöser Krankenhausarzt wirklich seine Frau umbringen würde und ermitteln quer durch Europa.

 

13.
Tod eines Fremden

Ein Toter in einem Bordellviertel, der Chef einer Eisenbahngesellschaft wird gefunden, doch die Spuren sind verwirrend und gehen weit zurück.

Monk ermittelt und findet Fakten, die mit einem lange zurück liegenden Zugunglück zu tun haben.

 

14.
Schwarze Themse

Während Monk sich um eine Schiffsladung gestohlenes Elfenbein kümmert, wird im Armenhospital für Frauen, in dem Hester Monk arbeitet eine Patientin ermordet.

Doch als wäre es nicht schlimm genug, wird auch noch entdeckt, dass im Hospital die Pest ausgebrochen ist, es geht auf Leben und Tod.

 

15.
Das dunkle Labyrinth

Das Abwassersystem Londons wird saniert, wenn man den Ingenieur Havilland fragt, zu schnell und zu unvorsichtig.

Nimmt er sich wirklich das Leben oder stört seine Meinung einfach, die er laut kundgetan hat?

Monk ermittelt!

 

16.
Galgenfrist für einen Mörder

Monk stellt einen Kinderschänder und Mörder, ausgerechnet sein guter Bekannter Sir Oliver Rathborne wird auf Bitten seines Vaters Verteidiger des Mörders und damit stehen die Beiden zum ersten Mal auf verschiedenen Seiten.

Doch noch ist es lange nicht vorbei, denn überall lauert Doppelmoral.

 

Anne Perry ist wirklich eine begnadete Schriftstellerin, die es schafft, nicht nur Krininalromane im viktorianischen London zu schreiben, sondern auch noch viel über damalige soziale Zustände, die Doppelmoral und die Vorstellungen der Menschen zu schreiben und aufzudecken.

Der Anne Perry selbst viel in ihrem Leben erlebt hat, schafft sie es, es realitätsnah zu formulieren.

Es gibt eine aktuelle Liste von 2012

 





XXXX