Etwas über mich


Ich bin eine reife, unkonventionelle Geschäftsfrau, mit eigener Firma, die viele Facetten hat.

Meine Firmendinge kann ich gut auf Xing leben, auch wenn es dazu hier auch eine Rubrik gibt, dann besitze ich noch einen Audio-Blog, aber nirgends habe ich die Möglichkeit einfach zu jedem Thema zu schreiben, was mir in den Sinn kommt.

Dafür habe ich nun diesen Blog angelegt.


Meine ICQ-Nummer:
436 511 09

Elektriker und kein Ende…

Seit Anfang des Jahres machen wir nun schon mit Handwerkern herum, immer ganz vorne dabei, die Elektriker, die Fehler, die es dabei an jeder Ecke gibt, sind unglaublich.

Freitag waren sie nun wieder da, um die Telefonleitungen fürs Büro richtig zu legen, die waren vorher von uns provisorisch an die Telefonanlagen und das Fax angeschlossen und liefen.

Doch der Erfolg von mehreren Stunden Arbeit war nur, dass man mit dem Telefon nicht mehr raustelefoniren konnte und das Fax tot war.

Während wir kurz nicht da waren, verschwanden sie dann ins Wochenende.

Tja, der Erfolg war, offensichtlich hatten diese Meister ihres Fachs einfach mal wirr die Endgerätestecker in den Telefonanlagen hin und hergesteckt, dabei sogar teilweise sogar in die falsche Anlage, etwas womit sie gar nichts zu tun haben.

Da ich bei uns die Fachfrau für ISDN und Telefonanlagen bin, habe ich also meinen Freitagnachmittag damit verbracht, den Mist wieder in Ordnung zu bringen, den die Fachleute gemacht haben.

Zum Glück ist uns das gelungen, denn da wir Onlineshops haben, gehen die Leute davon aus, uns wenigstens auf dem Anrufbeantworter am Wochenende Nachrichten hinterlassen zu können.

Tja, als ich dann Freitag gegen 18 Uhr nach oben in mein Arbeitszimmer kam, stellte ich fest, sie hatten meine Telefonleitung, die nicht über diese Leitungen geht und die seit Februar ging. nachdem sie auch da Wochen brauchten, sie in Betrieb zu kriegen, wieder lahm gelegt.

Da ich ja unter anderem auch mit einer 0900-Nummer arbeite, bedeutet das Ganze auch Arbeitsausfall.

Und mein Fernsehbild ist auch wieder schlechter, im Arbeitszimmer.

Nunja, die Elektriker waren im Wochenende, schauen wir mal, wie es heute weitergeht.

Unglaublich, wofür man Geld bezahlen soll!





XXXX