Tote Mädchen lügen nicht

Ich habe heute morgen angefangen ein Hörbuch zu hören, das bisher wirklich spannend ist und interessant.

Es heißt “Tote Mädchen lügen nicht” und ist das Debüt von Jay Asher und ist wohl an sich ein Jugendroman, aber ich denke, auch sehr gut für Erwachsene!

Ein Teenager bekommt ein anonymes Päckchen mit Audio-Cassetten, neugierig legt er die erste ein und hört die Stimme einer Mitschülerin, die sich umgebracht hat, zwei Wochen zuvor.

Das Mädchen, Hannah, erklärt, dass diese Cassetten nacheinander an 13 Personen geschickt werden soll, jede dieser Personen soll sie sich anhören, denn jede dieser Personen ist mit schuld daran, dass sie sich das Leben genommen hat.

Für Clay ist es ein Schock, denn er mochte Hannah, mehr sogar, obwohl er es furchtbar findet, die Cassetten zu hören, kann er sich dem nicht entziehen.

Viel Freunde beim hören