Etwas über mich


Ich bin eine reife, unkonventionelle Geschäftsfrau, mit eigener Firma, die viele Facetten hat.

Meine Firmendinge kann ich gut auf Xing leben, auch wenn es dazu hier auch eine Rubrik gibt, dann besitze ich noch einen Audio-Blog, aber nirgends habe ich die Möglichkeit einfach zu jedem Thema zu schreiben, was mir in den Sinn kommt.

Dafür habe ich nun diesen Blog angelegt.


Meine ICQ-Nummer:
436 511 09

Putengulasch

Ab und an mache ich gerne mal ganz klassisch Putengulasch, naja, ob es wirklich so klassisch ist, wie ich es mache, weiß ich nicht.

Jedenfalls schmeckt es, auch wenn mal Besuch kommt und das ist doch das Wichtigste.

Wie so oft für 8 Personen, bzw. für zwei Tage.

2000 gr Putengulasch (davon ca. 200 Gr. ganz klein würfeln)
12 Schalotten, geschält und geteilt
10 Rispentomaten, geputzt und geviertelt
500 gr Champignons, geputzt und geviertelt
2-3 rote Paprika
1 Zwiebel, fein gewürfelt
Cornichons
Milde Peperoni aus dem Glas
Schinkenwürfel
Salz
Bunter Pfeffer
Chayenne-Pfeffer
Edelsüßer Paprika
Scharfer Paprika
Zitronensaft
Brauner Zucker
3 Esslöffel Biskin-Butterfett
Wasser

1. Etwas Biskin in die Pfanne geben, erhitzen und die klein geschnittenen 200 Gramm Putengulasch richtig cross und scharf anbraten, auch herausnehmen und zur Seite stellen.

2. Nacheinander das gesamte Fleisch in Portionen anbraten (wenn Fett fehlt, etwas Biskin dazugeben) und danach in einen großen Kochtopf geben, das cross angebratene klein geschnetzelte Gulasch dazu geben und im Topf unter rühren kurz weiter braten, bis es brutzelt.

3. In der gleichen Pfanne 1 Esslöffel Biskin erhitzen und erst die Schinkenwürfel und danach die kleingehackte Zwiebel richtig braun braten. Die Pfanne mit einem Liter Wasser vorsichtig ablöschen, gut umrühren, damit alle Röststoffe im Wasser landen und dann das Ganze auf kleiner bis mittlerer Flamme 45 Minuten vor sich hin köcheln lassen, ab und an mal umrühren.

4. Schalotte, Paprika, Champignons, Cornichons, Peperoni und die Tomaten mit in den Topf geben, alles gut verrühren.

5. Mit Salz, buntem Pfeffer, Chayenne-Pfeffer, edelsüßem Paprika, scharfem Paprika kräftig und würzen, Gulasch darf scharf sein. Mit etwas Zitronensaft und braunem Zucker abschmecken.

Dazu kann man Spätzle, Nudeln, Semmelknödel oder auch einfach nur Brot servieren.





XXXX