Bruschetta mit Tomaten, Avocados und Garnelen

Bei unserem Lieblingsitaliener gibt es als Vorspeise verschiedene Bruschetta-Varianten.

Diese eine hat es uns total angetan, ganz einfach gemacht, auch für Anfänger!

250 Gramm Garnelen, verzehrbereit (nicht so große)
1 reife Avocado
3 Rispentomaten
1 Knoblauchzehe
Mildes Olivenöl
Basilikum, firsch gehackt oder gefriergetrocknet
Zitronensaft
Salz
Bunter Pfeffer
Cayennepfeffer
Frisches Baguette

1.
Die Avacado halbieren, den Kern entfernen, das Fruchtfleich mit einem Löffel herauslösen und in kleine WÜrfel schneiden. Danach werden die WÜrfel gleich mit Olivenöl und etwas Zitronensaft vermengt, damit sie nicht braun werden.

2.
Die drei Rispentomaten vierteln, das weiche Innere samt Kerne auslösen, das brauchen wir nicht. Das feste Fruchtfleisch samt Haut wird nun auch in kleine Würfel geschnitten und zu den Tomaten hinzugefügt.

3.
Die Avocado-Tomatenmischung wird jetzt mit Basilikum, Zitrone, Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abgeschmeckt.

4.
Das Baguettebrot wird in Scheiben geschnitten, nicht zu dünn, damit die Scheiben die “Last” auch tragen können.

5.
Die Baguettescheiben werden von einer Seite mit einer geschälten, aufgeschnittenen Knoblauchzehe abgerieben.
(Natürlich kann man stattdessen auch Knoblauch in die Avocado-Tomaten-Mischung tun, aber so schmeckt es feiner)

6.
Die Baguettescheiben werden bei 180 Grad im Backofen goldgelb gebacken, nicht zu dunkel werden lassen.

7.
Die Avocado-Tomaten-Mischung wird auf den Baguette-Scheiben verteilt, oben auf ein paar Garnelen

Und schon habt Ihr eine tolle Vorspeise fertig, kann auch an einem Abend wo man nicht viel Lust auf kochen hat, mal als Hauptgericht gegessen werden.

Das Ganze ist vegetariertauglich.

Wen die Garnelen stören, der kann auch Fetawürfel oder angebratene Schinkenwürfel als Topping statt der Garnelen nehmen.