Etwas über mich


Ich bin eine reife, unkonventionelle Geschäftsfrau, mit eigener Firma, die viele Facetten hat.

Meine Firmendinge kann ich gut auf Xing leben, auch wenn es dazu hier auch eine Rubrik gibt, dann besitze ich noch einen Audio-Blog, aber nirgends habe ich die Möglichkeit einfach zu jedem Thema zu schreiben, was mir in den Sinn kommt.

Dafür habe ich nun diesen Blog angelegt.


Meine ICQ-Nummer:
436 511 09

Was mir immer wieder auffällt

Ich surfe viel im Web, oft auch, um mir Anregungen zu holen, was Kunst betrifft oder auch das Kochen.

Ich mag es nicht nach einem starren Rezept zu kochen, also schau ich dann so ein paar Tage vorher mal quer, wie andere das machen und koche dann sozusagen, meine eigene Variante, mit den Anregungen, die mir gefallen haben, verbessert.

In letzter Zeit waren das Raclette und Carbonara und bei beiden fiel mir auf, wie schon früher in ganz anderen Bereichen, wie die Leute um die Namen streiten und was echt ist und was nicht.

Die Einen sehen das mit Raclette so wie ich (man kann alles reinwerfen, was passt und sich nicht wehrt), die Anderen schreiben, am Besten nur rein den Käse und Brot, das ist Tradition, war immer so und so weiter.

Bei Carbonara war der Knackpunkt die Sahne, da streiten sich Menschen seitenweise in Foren drüber, ob man es Carbonara nennen darf, wenn Sahne drin ist.

Ehrlich, ist das nicht furchtbar anstrengend?

Ich denke, Toleranz würde vielen da nicht schaden, was ist schon schlimm daran, wenn jemand Sahne hineintut, wo vor 100 Jahren noch keine drin war.

Etwas mehr Geschmeidigkeit wäre schön!





XXXX