Etwas über mich


Ich bin eine reife, unkonventionelle Geschäftsfrau, mit eigener Firma, die viele Facetten hat.

Meine Firmendinge kann ich gut auf Xing leben, auch wenn es dazu hier auch eine Rubrik gibt, dann besitze ich noch einen Audio-Blog, aber nirgends habe ich die Möglichkeit einfach zu jedem Thema zu schreiben, was mir in den Sinn kommt.

Dafür habe ich nun diesen Blog angelegt.


Meine ICQ-Nummer:
436 511 09

Klöppeln, die ersten Gehversuche

Nachdem ich hier letztens über meine Klöppelideen geschrieben hatte, bekam ich diverse Feedbacks bei Facebook und eins davon hat mich sehr gefreut und mir sehr weitergeholfen.

Ich habe eine Handarbeitsbekannte (wir sind im gleichen Forum und bei FB in der gleichen Handarbeitsgruppe) die schon lange und fantastisch klöppelt, die sich am gleichen Tag noch meldete und mir ihre Telefonnummer gab. Helga hat sich dann alles angehört, was mir dazu durch den Kopf ging, auch meine Material- und Arbeitsmittelgrübeleien, denn ich hatte ja schon diverse Stunden online herumgeschaut, war danach verwirrter als vorher und hatte festgestellt, das Zeug ist nicht billig.

Richtig cool ist, das Helga selbst auch Arbeitsmaterial vertreibt, Workshops macht, usw., schaut mal hier www.kloeppelstube.com, sie konnte mir genau sagen, was ich brauche, um das umzusetzen, was mir so durch den Kopf geht.

Und noch viel besser, sie hat mir zu einem supergünstigen Preis ein auf mich zu geschnittenes Paket zusammengestellt, besonders cool, weil ich genau da von ihr Lösungen gekriegt habe, wo meine Skepsis war.

Zwei Tage später kam das Paket und ich war wirklich begeistert!

Ich habe einen wunderbaren richtig breiten Klöppelsack bekommen, den Helga noch gebraucht da hatte, viel zu groß, für normale Klöpplerinnen, ich bekam 24 Woll-Klöppel, das sind Klöppel, die deutlich größer sind, als normale, für mich genial, weil ich ja mit normalem Garn arbeiten will, auch ein paar kleine zum probieren, aber die großen liegen göttlich in meiner Hand, ihr wisst ja, ich bin keine filigrane.

Bei einem haben wir beide unterschätzt, was es bedeutet: die kleinen filigranen Nadeln, die man normal zum klöppeln nimmt, halten die schweren Klöppel nicht, weil man sie nicht tief genug stechen kann, ich habe mir aber einfach Schwesternnadeln gejagt, die sind stabiler und länger.

Jedenfalls wurde ich von Helga wunderbar beraten und bin nun bei meinen ersten chaotischen und wackligen Gehversuchen. Ich liebe die großen Klöppel, die ich sonst noch nirgends entdeckt hatte (unten liegt einer quer im Bild)

Die ich Euch natürlich auch zeigen will!

Erster Klöppelversuch

Erster Klöppelversuch

Eigentlich ist der erste Versuch der zweite, aber der allererste ging gar nicht. Nun habe ich erstmal verschiedene Baumwollfiletgarne genommen, so sehe ich auch am Besten, welcher Klöppel wo ist und was ich eigentlich gerade tue.

Lach, ob ich mich irgendwann traue, die Nadeln zu ziehen und glaube, dass es hält?

Ich weiß noch nicht…

…klar werde ich es versuchen.

Auf alle Fälle hochspannend, die ganze Sache!





XXXX