Etwas über mich


Ich bin eine reife, unkonventionelle Geschäftsfrau, mit eigener Firma, die viele Facetten hat.

Meine Firmendinge kann ich gut auf Xing leben, auch wenn es dazu hier auch eine Rubrik gibt, dann besitze ich noch einen Audio-Blog, aber nirgends habe ich die Möglichkeit einfach zu jedem Thema zu schreiben, was mir in den Sinn kommt.

Dafür habe ich nun diesen Blog angelegt.


Meine ICQ-Nummer:
436 511 09

Die Blutlinie von Cody Mcfadyen, Thriller

FBI-Agentin Smoky Barrett und ihre Familie wurden selbst Opfer eines grausamen Serienmörders, dessen Leidenschaft Folter ist, ihre Tochter und ihr Mann haben nicht überlebt, auch der Serienmörder kam um, doch das ist nur ein kleiner Trost.

Durch Narben entstellt, schwer traumatisiert und stark geschwächt stellt sich nun die Frage, ob sie wieder in den aktiven Dienst zurück kehren soll und darf.

Doch da kommt der nächste Tiefschlag, ihre beste Freundin Annie wird ermordet, von einem Serienkiller, der sich Jack Junior nennt, sich als Erbe Jack the Rippers bezeichnet und der die kleine Tochter von Annie so an die Leiche fesselt, dass diese tagelang auf ihre Tochter Mutter starrt.

Und ehe Smoky sich versieht, ist sie wieder im Spiel, Jack Junior ist grausam und einfallreich.

Jack Junior ist pervers, ihm geht es nur darum, seine Opfer zu quälen. Schnell zeigt sich, er scheint auch in der Lage zu sein, sich Informationen zu beschaffen, die es ihm möglich machen, auf das Privatleben des FBI-Teams einzuwirken, das ihn jagt.

Dieses Buch hat wirklich Stellen, an dem man wirklich schlucken muss, mir hat es gefallen!

spoiler

Mir gefiel die Wendung, dass es am Ende ausgerechnet des Psychiater von Smoky ist, der so all die Einzelheiten über sie und ihr Team erfährt.

Erschütternd fand ich, wie sie Stück für Stück heraus findet, dass sie selbst ihre Tochter umgebracht hat, wenn auch aus Versehen in Notwehr.





XXXX